Rathaus öffnet wieder – Es gelten strenge Regeln

Von Normalität mag niemand sprechen. Aber erste vorsichtige Schritte in diese Richtung geht die Gemeindeverwaltung Extertal, Bürger*innen können – wie die anderen Rathäuser im Kreis und darüber hinaus auch – ab Montag, 4. wieder für wichtige Angelegenheiten persönlich ins Rathaus kommen. Hierbei müssen jedoch einige Auflagen eingehalten werden.

Unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Schutzmaßnahmen öffnet das Extertaler Rathaus am kommenden Montag, 4. Mai, wieder für den Publikumsverkehr. Zum Schutz sowie zur Sicherheit des Publikums und der Mitarbeiter*innen bittet die Verwaltung um die Beachtung einiger Vorgaben. Soweit möglich, sollen Anfragen aber auch weiterhin telefonisch, schriftlich oder per E-Mail gestellt werden.

Um den Zugang zu den einzelnen Dienststellen steuern zu können, werden Termine nur nach vorheriger Vereinbarung wahrgenommen. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit den Dienststellen auf. Das Wahrnehmen von Terminen ist nur mit dem Tragen eines Mund- und Nasenschutzes (Alltagsmaske) möglich. Kinder unter sechs Jahren sind von der Verpflichtung ausgenommen. Das Publikum wird zudem gebeten, sich die Hände an den bereitgestellten Spendern zu desinfizieren und aus Hygienegründen einen eigenen Kugelschreiber zu den Terminen mitzubringen.

Bitte suchen Sie möglichst nur alleine das Rathaus auf. Hilfspersonen, die bei der Erledigung des Amtsgeschäftes unterstützen oder Kinder, die nicht unbeaufsichtigt zu Hause bleiben können, sind selbstverständlich willkommen. Ein kurzer Hinweis dazu bei der Terminabsprache ist hilfreich, um spätere Missverständnisse zu vermeiden.

 

Zurück zum Anfang