Der Gösselgang in Göstrup

Übersichtstafel an der Sitzgruppe am Ehrenmal

Der Gösselgang, 2014 eingeweiht, führt zwar vom Ortskern auf die Höhen und zurück, ist aber mit rund 4 km angenehm zu bewältigen auf überwiegend gut zu begehenden Wegen und Pfaden. Am besten startet man vom Göstruper Backhaus aus, hier sind auch Parkmöglichkeiten. Hinauf geht es durch schönen Buchenwald, die Aussicht oben über das Extertal und das Weserbergland ist grandios, und immer wieder gibt es Bänke und Raststellen zum Verweilen. Der Rückweg führt u. a. durch einen malerischen Hohlweg entlang der Alme.

Der Gösselgang ist einer der Themenwege der Extertaler Ortsteile, ein Projekt von Marketing Extertal, und er hat seine eigene Beschilderung: ein Gänseküken (= Gössel).  An verschiedenen Stellen befinden sich Thementafeln mit interessanten Geschichten zum Ort oder zur Umgebung, und eine Wandertafel an der von uns neu gestalteten Sitzgruppe bei unserem Göstruper Ehrenmal an der Alme gibt eine Übersicht über den Weg. Hier befindet sich auch unser  „Bankbuch“, in das sich vorbeikommende Wanderer und andere Gäste gerne eintragen.  Die Dorfgemeinschaft Göstrup e. V. kümmert sich um die Pflege dieses schönen Wanderweges, der sich übrigens an etlichen Stellen mit anderen Wanderwegen  der Region kreuzt oder mit ihnen parallel läuft. Mehr Informationen finden Sie auf unserer Website.

Kennzeichnung des Gösselgangs

 

Kasten für das Bankbuch an der Sitzgruppe am   Ehrenmal

Zurück zum Anfang